Unsere aktuellen Sanierungsobjekte

Kernsanierung der 48 Wohneinheiten nach KfW 55

WER KENNT DAS NICHT?

Ihr Zuhause ist sicherlich gemütlich und stilvoll. Trotzdem spüren Sie, dass es eigentlich soweit Selbigem einen neuen Touch zu verleihen, ihre Dämmung auf die aktuellsten Normen zu erneuern, Ihr vorhandenes Heizsystem durch ein enorm sparsameres auszutauschen und Extrem-Energiefresser zu beseitigen.

Ihre Vorteile bei EcoRenova


Festpreisgarantie

Energiebedarfsrechnung- und Beratung

Bauzeitgarantie

Professionelle
Betreuung

Fördermittelberatung

Energie
ausweiserstellung

Wir zeigen Ihnen, welches Potenzial
tatsächlich in Ihrem Haus steckt.

Sie brauchen einen hohen Energieverbrauch oder modrige, alte Schwachstellen nicht als Kompromiss für ein gemütliches Zuhause zu akzeptieren.

Wir zeigen Ihnen gern wie Sie sowohl Ihr stilvolles Zuhause behalten können, als auch Ihre Energiekosten senken und Ihr Ambiente verschönern und erneuern können.

Jeder Cent der für eine solche Investition getätigt wird, erhöht selbstverständlich auch den Wert Ihres Hauses— mindestens um die Höhe dieser Investition.
Eine energetische Sanierung ist mehr als das reine Anbringen von grauen Styroporplatten an der Hauswand und der Austausch von veralteten Fenstern. Energetische Sanierung bedeutet ein Einsatz von umweltbewussten und gleichzeitig technologisch hochwertigen Materialien, die den Wärmeverlust Ihres Hauses stark verringern und dadurch Heizkosten senken und den CO2-Ausstoß verringern.
Von außen erstrahlt Ihr Haus in einem neuem Glanz und von innen verbessert sich das Wohnklima deutllich. Neben der Fassadendämmung bietet Dämmmaßnahmen am Dach, Fenster und Keller große Energiesparpotenziale. Eine Heizsystem-Optimierung kann den Wirkungsgrad gegenüber alten Systemen um mindestens 25 % verbessern und den Energieverbrauch drastisch senken. So spart eine Dämmung der Kellerdecke nicht nur Energie ein, sondern erhöht auch den Wohnkomfort durch Vermeidung des "fußkalten" Bodens.
Beispiel 1

Ausgangslage:

  • Einfamilienhaus, Baujahr 1977
  • 135 m² Wohnfläche
  • Wohnfläche im Keller 50m²
  • Durchschnittlicher Öl-Verbrauch: 3700 Liter im Jahr bei 0,80€/l
  • Zentralheizung (20l/m² pro Jahr)

Energetische Maßnahmen:

  • Wärmedämmung der Außenwände
  • Wärmedämmung des Daches und der obersten Geschossdecke
  • Wärmedämmung von erdberührten Wand- und Bodenflächen beheizter Räume, sowie der Kellerdecke zum kalten Keller
  • Erneuerung der Fenster
  • Austausch der Heizung (in hocheffiziente Umwälzpumpen der Energieeffizienzklasse A inkl. hydraulischer Abgleich)
  • Energieverbrauch neu: 8l/m² pro Jahr

Kosten der Umbaumaßnahme:

  • Ca. 60.000 € Gesamtkosten
  • Vollständige Kreditaufnahme über das KfW Programm 151 (Energieeffizient Sanieren)
  • Zinssatz 1%, Tilgung 1%
Ohne Gebäudesanierung Mit Gebäudesanierung
Investition in die energetische Gebäudesanierung - € 60.000 €
Heizkosten pro Jahr 2.960 € 1.184 €
Zinsen & Tilgung pro Jahr - € 1.200 €
Jahres Kosten 2.960 € 2.384 €

SPARSAM UND KLUG!

Im Leben gibt es viele Dinge, für die es sich lohnt Geld auszugeben. Um das Geld für die richtigen Dinge zu haben müssen Sie mit anderen wiederum sparsam
und klug handeln.
WOHIN FLIESST MEIN GELD?
Der deutsche Durchschnittsbürger gibt 11 - 18% seines Verdienstes für Energie aus. Bei einem Einkommen von 22.000 € im Jahr (Durchschnittseinkommen eines deutschen Bürgers) ergeben das 2420 bis 3960 €. Sobald Sie sich also fragen wohin Ihr Geld überall fließt, sollten Sie die Frage nach Ihren Energieverbrauch auf keinen Fall übersehen.
Professionelle Beratung
So Mancher hat sich schon an steigende Kosten seitens der Energiebranche gewöhnt. Vermutlich wird sich die Kursrichtung solcher Kosten auch nicht so schnell ändern. Was wir aber in jedem Fall in der Hand haben, ist unser tägliche Energieverbrauch. Ein energietechnisch verbessertes Produkt kann oft die gleiche Leistung mit deutlich weniger Energieverbrauch erbringen.
Als Spezialisten zum Thema Energieverbrauch, Energiekosten und Energiesparpaket bieten wir Ihnen eine professionelle Beratung an, die sich ganz individuell auf Ihr „Zuhause“ bezieht.
Lassen Sie uns gemeinsam Ihre extremen Energie- Kostenpunkte analysieren um die beste Möglichkeit für Ihre Energieeinsparung zu finden. Ein einziges Beratungsgespräch könnte dafür sorgen, dass Sie langfristig einen höheren Lebensstandard sowie ein größeres Budget zur Verfügung haben.

DER EXTRA ZUSCHUSS

FÜR SELBSTFINANZIERER

Sie sanieren Ihre Eigentumswohnung oder Ihr Ein-/Zweifamilienhaus und wenden dazu Eigenmittel auf? Oder Sie kaufen energetisch sanierten Wohnraum und investieren Eigenkapital? Dann ist Ihr vorbildliches Engagement für die CO2-Reduktion uns eine Extra-Belohnung wert! Im Programm Energieeffizient Sanieren (430) fördert die KfW Ihre Sanierung bzw. Ihren Kauf mit einem Zuschuss (alternativ zur Kreditfinanzierung in den Programmen 151 oder 152).
DER ZUSCHUSS WIRD GEWÄHRT
  • Für eine umfassende Sanierung, die Ihr Wohneigentum zum KfW-Effizienzhaus macht
  • Für die Durchführung einzelner Sanierungsmaßnahmen, die den technischen Mindestanforderungen entsprechen
  • Für den Kauf eines sanierten Ein- oder Zweifamilienhauses oder einer Eigentumswohnung
IHRE VORTEILE
  • Förderung Ihrer Eigeninvestition durch einen Zuschuss direkt auf Ihr Konto
  • Keine Kredittilgung - keine finanziellen Verpflichtungen
  • Gleichermaßen begünstigt: selbst genutztes oder vermietetes Wohneigentum
GLOSSAR
  • KfW-Effizienzhaus
  • Wohnungseigentümergemeinschaft

Je nach erreichtem KfW-Effizienzhaus-Standard beträgt der Zuschuss bis zu 13.125 Euro pro Wohneinheit. Bei Einzelmaßnahmen beträgt der Zuschuss bis zu 2.500 Euro pro Wohneinheit. Begünstigt werden bis zu 2 Wohneinheiten.
ALS PRIVATPERSON
Als Privatperson können Sie den Zuschuss im Programm 430 erhalten, wenn Sie
  • durch Kauf Eigentümer des Wohnraums werden oder
  • bereits Eigentümer des Wohnraums sind und sanieren (auch Wohnungseigentümergemeinschaften).
Das Programm Energieeffizient Sanieren - Zuschuss (430) können Sie für alle energetischen Maßnahmen nutzen, die zur Erreichung des angestrebten KfW-Effizienzhaus-Standard führen. Oder Sie nutzen nur einzelne Maßnahmen oder Maßnahmenkombinationen, die den technischen Mindestanforderungen entsprechen. Diese entnehmen Sie bitte dem Merkblatt zu diesem Programm (unter Reiter 4 - "Antrag, Formulare, Merkblätter").

Finanziert werden folgende Maßnahmen

Wärmedämmung
der Wände
Erneuerung der Fenster
und Außentüren
Wärmedämmung der Dachflächen
Erneuerung/Einbau einer Lüftungsanlage
Wärmedämmung der Geschossdecken
Erneuerung der
Heizung
Kaufen Sie energetisch sanierten Wohnraum, so bringen Haus oder Wohnung den KfW-Effizienzhaus-Standard schon mit. Die an Ihrem Kaufobjekt erfolgten Sanierungsmaßnahmen sind im Kaufvertrag gesondert auszuweisen.

Ihr Vorhaben wird von einem Sachverständigen Ihrer Wahl bestätigt. Lassen Sie sich vor Ihrer Sanierung durch einen Sachverständigen beraten.
Von der KfW als Sachverständige anerkannt sind Energieberater, die im Bundesprogramm "Vor-Ort-Beratung" des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) oder von der Verbraucherzentrale Bundesverband e. V. (vzbv) zugelassen sind oder die Berechtigung haben, Energieausweise auszustellen (§ 21 der Energieeinsparverordnung).

Die Sanierungsmaßnahmen werden durch Fachunternehmen ausgeführt. Kombination mit anderen Fördermitteln
Die gleichzeitige Inanspruchnahme von Krediten aus Förderprogrammen des Bundes und der Länder für eine bereits mit dem Zuschuss geförderte Maßnahme ist nicht möglich.

Eine Kombination mit dem Programm "Energieeffizient Sanieren - Sonderförderung (431)" ist möglich. Nicht möglich ist hingegen die gleichzeitige Nutzung der Kreditvariante des Programmes Energieeffizient Sanieren -Kredit (151, 152).

Für Arbeiten zur Barrierereduzierung empfehlen wir das Programm Altersgerecht Umbauen (Kredit (155) oder Zuschuss (455)). Für alle anderen Arbeiten steht das Programm Wohnraum Modernisieren (141) zur Verfügung.

Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien werden im Rahmen des BAFA-Programms "Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt" (Marktanreizprogramm) gefördert. Weitere Informationen finden Sie unter www.bafa.de

Wozu brauchen Sie einen Sachverständigen?


Heizung


In vielen Fällen wird die neue Heizungsanlage überdimensioniert. Auch ist die Heizungsanlage im Kontext mit möglichen weiteren (folgenden) Sanierungsmaßnahmen zu beurteilen.
Der Sachverständige achtet zudem darauf, dass der hydraulische Abgleich fachgerecht durchgeführt wird. Überdimensionierte und nicht hydraulisch abgeglichene Heizungsanlagen arbeiten deutlich ineffizienter und erhöhen somit die Heizkosten bei unnötig hohem Energieaufwand.

Außendämmung

Bei Dämmmaßnahmen ist besondere fachmännische Aufmerksamkeit auf die Qualität der Baudurchführung zu richten, um eine Durchfeuchtung der Dämmschicht bei Anschlüssen und Stößen sowie die Entstehung von sogenannten Wärmebrücken (Risiko der Kondenswasserbildung) zu verhindern und die Luftdichtheit sicherzustellen. In Verbindung mit einer Heizungserneuerung ist eine Veränderung der Heizlast durch die Dämmmaßnahmen zu berücksichtigen.

Fensteraustausch

Bei unfachmännischer Planung besteht ein erhebliches Risiko von Schimmelpilzbildung an den Außenwänden. Die Problematik besteht darin, dass Sie dichte Fenster einbauen und der Wärmedurchgangswert der Fenster dann niedriger ist als bei den ungedämmten Außenwänden. Als Folge des Fenstertausches wird somit der Luftaustausch reduziert. Gleichzeitig wird der kälteste Punkt der Gebäudeaußenfläche nicht mehr am Fenster sein, sondern an den Außenwänden. Dadurch verlagert sich der Ort für das Tauwasser vom Fenster an die Wand. Es besteht ein erhebliches Risiko von Schimmelbildung an kaum sichtbaren Stellen, wie z. B. hinter Schränken, da dort die Oberflächentemperatur noch geringer ist als an den offenen Außenwandflächen. Der Fensteraustausch sollte daher nur in Verbindung mit einer Analyse der Außenwand und des Luftwechsels geschehen, um spätere Schäden zu vermeiden.

Jedes Projekt ist eine neue Herausforderung, etwas Einzigartiges zu erzeugen.

Sie wollen mit einem kreativen Team zu arbeiten - dann sind wir für Sie perfekt.

Copyright © 2016 EcoRenova. Alle Rechte vorbehalten